Cook Islands Silber

Cook Islands Barren nach dem Muster der Anlagemünzen

Unter der Bezeichnung Cook Islands Silber versteht man spezielle Münzbarren, die für Anleger, die in Silber investieren wollen, einen großen Geldvorteil bieten. Cook Islands Barren werden nämlich nicht als standardisierte Silberbarren gefertigt, sondern sie werden nach dem Muster von Anlagemünzen geprägt. Dies hat den Vorteil, dass Cook Islands Münzbarren zum vergünstigten Mehrwertsteuersatz von nur 7 Prozent erworben werden können.

Cook Island Münzbarren

Mit Münzbarren der Cook Islands Geld sparen

Silber wird zu Anlagezwecken aufgrund der aktuellen Gold-Silber-Ratio immer beliebter. Die guten Wachstumsaussichten in diesem Segment sowie die Sicherheit einer Edelmetallanlage lässt immer mehr Anleger in Silber investieren. Vielfach werden für ein solches Investment Silberbarren gewählt, die jedoch mit dem Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent erworben werden müssen. Silbermünzen werden als Anlagemünzen hingegen in Deutschland mit dem vergünstigten Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent belegt.

Die Hersteller der Cook Island Münzbarren, die Prägeanstalt Heimerle + Meule in Pforzheim, haben diesen Vorteil der verringerten Besteuerung von Anlagemünzen für sich genutzt. Cook Islands Silber wird daher nach dem Muster von Anlagemünzen gefertigt und weist ebenso wie diese einen festen Nennwert auf. Damit könnten Cook Island Münzbarren sogar als gesetzliches Zahlungsmittel auf dem Inselstaat der Cook Islands eingesetzt werden. Der Handel erfolgt allerdings ausschließlich zum Materialwert, da dieser den Nennwert der Münzbarren Cook Islands deutlich übersteigt. Der Preis für Cook Islands Münzbarren orientiert sich demnach am Silberkurs. Anleger, die Münzbarren kaufen wollen, sollten sich daher vorab über den aktuellen Cook Islands Kurs informieren, um zu günstigen Preisen investieren zu können.

Cook Island Barren

Anleger können unterschiedliche Größen des Cook Island Silber wählen

Jeder Cook Islands Münzbarren ist mit dem gleichen Motiv geprägt, welches sich in der Cook Islands Geschichte bisher noch nie verändert hat. Im oberen Bereich des Münzbarren Cook Islands ist das Portrait der Englischen Queen Elisabeth II. zu sehen, im unteren Bereich wurde das Segelschiff Bounty aufgeprägt. Zusätzlich finden sich auf der Cook Islands Münzbarren Ansicht auch das Feingewicht des Barrens, welcher in jedem Fall aus 99,9er Feinsilber besteht sowie der Nennwert und das Gewicht.

Cook Islands Münzbarren können in unterschiedlichen Größen erworben werden. Neben dem kleineren Münzbarren Cook Islands mit einem Gewicht von 100 Gramm können Anleger auf Wunsch auch den Cook Islands Münzbarren 1 kg oder sogar den 5 kg Cook Islands Silberbarren kaufen, um in größere Anlagebeträge zu investieren.

Der Vorteil größerer Barren liegt in den geringeren Prägekosten, so dass Anleger bei einem solchen Cook Islands Münzbarren doppelt sparen können. Die unterschiedlichen Cook Islands Münzbarren können jederzeit online bestellt werden, denn auch beim Onlinekauf können sich Anleger einen günstigen Cook Islands Silberpreis und damit eine hohe Rendite bei ihrer Silberanlage sichern.