Die Cook Island Münzbarren Ansicht

Die Ansicht der Silber Cook Islands Münzbarren

Die Cook Islands Münzbarren Ansicht, die sich seit ihrer Erstprägung im Jahr 2007 nicht verändert hat, zeigt zum einen die englische Queen Elisabeth II. die nach wie vor als Staatsoberhaupt der Cookinseln agiert. Auf der unteren Hälfte der Cook Islands Münzbarren Ansicht ist der Dreimaster „Bounty“ zu sehen, der den Silber Cook Islands Münzbarren ihr unverwechselbares Aussehen gibt.

Die Feinheit der Cook Islands Münzbarren

Die Cook Islands Münzbarren Maße sind je nach Gewicht verschieden

Auf der Ansicht der Cook Islands Münzbarren ist neben der britischen Queen und dem Dreimaster „Bounty“, der im Jahr 1787 von Leutnant William Bligh genutzt wurde, um die Expedition in die Südsee zu starten, auch der Feingehalt der Münzbarren aufgeprägt. Jeder Cook Islands Münzbarren wird mit einem Feingehalt von 99,9 Prozent gefertigt, so dass Anleger, die Cook Islands Münzbarren kaufen, mit dem Kauf in reines Silber investieren können. Auch die Cook Islands Größen sowie der Cook Islands Münzbarren Nennwert sind zu finden.

Da alle wichtigen Daten bereits auf der Ansicht der Cook Islands Münzbarren zu finden sind, können sich Anleger und Investoren schnell und umfassend über den jeweiligen Barren informieren und sofort die Cook Islands Münzbarren Feinheit sowie den Cook Islands Münzbarren Nennwert erkennen. Lediglich der Preis ist nicht auf Anhieb festzustellen, denn der Cook Islands Kurs ist abhängig vom aktuellen Silberkurs, der täglichen Schwankungen unterliegt. Um den Cook Islands Silberpreis zu erfahren, sollte daher der aktuelle Silberpreis zugrunde gelegt werden.

Der Cook Islands Münzbarren Nennwert

Silber Cook Islands Münzbarren sind gesetzliches Zahlungsmittel

In der Cook Islands Geschichte wird jeder Silberbarren der Cook Islands mit dem jeweiligen Cook Islands Münzbarren Nennwert geprägt. Durch diesen Nennwert wird der Cook Islands Münzbarren zur Anlagemünze, der sogar als gesetzliches Zahlungsmittel auf den Cookinseln im Südpazifik genutzt werden kann.

Der Cook Islands Münzbarren Nennwert ist hier abhängig von der jeweiligen Größe der Münzbarren. Der kleine Münzbarren zu 100g, der Cook Islands Münzbarren Maße von 63x31x5,3 mm aufweist, wird mit einem Nennwert von fünf Cook Islands Dollar geprägt. Der Barren mit einem Gewicht von 1 kg und den Maßen 105x50x18 weist einen Cook Islands Münzbarren Nennwert von 30 Dollar auf. Der größte 15-kg-Silberbarren hingegen wird mit einem Nennwert von 150 Dollar ausgegeben.

Trotz der Nennwert-Aufprägung ist dieser für den Cook Islands Münzbarren Ankauf nicht ausschlaggebend, denn der Cook Islands Münzbarren Nennwert ist deutlich geringer als der eigentliche Materialwert. Aus diesem Grund erfolgen Kauf und Verkauf der Barren ausschließlich zum aktuellen Silberpreis, der vorab anhand der Kurse an den Rohstoffbörsen ermittelt wird. Die geltenden Kurse und Preise können Interessierte und Anleger jederzeit online bei uns abrufen.